Mitglied_werden_175x66px

Veranstaltungskalender

<< Mai 2016 >>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

critical mass

Jeden letzten Freitag im Monat! Neue Startzeit 18:00 Uhr!! Platz der OdF.

Radlerstammtisch

Jeden ersten Dienstag im Monat (außer Januar); ab 19:30 Uhr im Cafè Ulrike, Wittenburger Straße 42.

Newsletter Anmeldung



 

Statistik

  • Besucher aktuell: 0
  • Besucher heute: 34
  • Besucher gesamt: 45.920

 

adfc25

 

 

ADFC Schwerin bietet Fahrrad-Codierung an

Die nächste Fahrradcodierung: 25.06.2016 zum Weststadtfest zwischen 14:00 und 17:00 Uhr bietet die Polizei per Gravur an. ADFC Termine geben wir zeitnah per Newsletter bekannt.

—————————————————————————————————————————

Ab Herbst 2015 bietet der ADFC Schwerin Fahrrad-Codierungen im Etikettenverfahren an. Premiere ist auf den kommenden Veranstaltungen. Bei der Klebecodierung wird ein spezielles Etikett verwendet, das besonders gegen unbefugtes Ablösen gesichert ist. Die Codierung wird auf der rechten Seite des Sattelrohres angebracht. Polizei und Fahrradhändler achten besonders auf diese Stelle, ein Überkleben des Codes durch den Dieb fällt dadurch schnell auf. Zusätzlich werden die Etiketten mit sogenannter Plombierfolie gesichert. Ein Ablösen ohne Spuren ist damit so gut wie unmöglich. Das Verfahren eignet sich für alle Fahrräder, insbesondere auch für Carbonrahmen.
Das Rad wird aus Datenschutzgründen nicht vom ADFC registriert. Wir empfehlen das Ausfüllen eines Fahrradpasses, der bei der Codierung ausgehändigt wird. Damit hat man im Falle eines Diebstahls alle relevanten Daten für eine Anzeige schnell zur Hand.
Eine Codierung allein schützt nicht vor Diebstahl. Sie soll für Langfinger abschreckend wirken und beim schnellen Auffinden des Rades bei Verlust helfen. Gegen Diebstahl hilft nur ein gutes Schloss und das Anschließen mit dem Rahmen an einen festen Gegenstand.
Der ADFC codiert nur Räder, zu denen ein Eigentumsnachweis in Form eines Kaufbeleges vorgelegt wird. Sollte dieser nicht mehr vorhanden sein, wird ein Eigentumsnachweisformular ausgefüllt. Dieses wird nach Codierung an die Polizei ausgehändigt. Mitzubringen ist außerdem eine Personalausweis, um die eindeutige EIN-Nummer zu ermitteln.
Die Codierung ist kostenlos. Der ADFC bittet um eine Spende bei der Codierung, um diesen Service dauerhaft weiter anbieten zu können. Premiere der Rad-Codierung war in Schwerin zum Jedermann Radrennen am 27.09. 2015. Der ADFC codierte über 30 Fahrräder.
Die nächsten Termine geben wir hier und in der Presse bekannt.

Weiterführende Informationen zu Fahrrad-Codierungen sind hier zu finden.

Velo Classico in Ludwigslust

Premiere für die L´Eroica des Nordens

Leidenschaft für Fahrradkultur und der Genuss standen im Mittelpunkt des FahrradKulturEvents VELO CLASSICO Germany am 19.& 20. September 2015 in Ludwigslust. Mit dem geliebten, und wenn vorhanden, möglichst auch dem alten Fahrrad ging es auf drei verschiedene Routen (ca. 150 km, ca.80 km, ca. 40 km). Für die 150 km-Runde gab es sogar ein richtiges Reglement, das z.B. nach einem Rad aus dem Jahr 1989 oder vorher verlangte.

2016 soll es die zweite Auflage geben.

Rückblick unter  veloclassico.de

 

Initiative „Fair im Stadtverkehr“

Wie wohl fühlen wir uns in unserer Stadt, wenn wir im Straßenverkehr unterwegs sind?

Alle Verkehrsteilnehmergruppe haben andere Ansprüche. Mangelnde Regelkenntnis führt zu Konflikten und so manches Mal stoßen Emotionen aufeinander. Wie also können wir die Ansprüche der unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer in ein Verkehrsklima des rücksichtsvollen Miteinanders vereinen? Ein faires Miteinander erhöht auch die Lebensqualität einer Stadt. Der ADFC Schwerin hat im Juni und Juli die Initiative zu einer mehrwöchigen aktiven Fairnesskampagne im Straßenverkehr in der Landeshauptstadt ergriffen.

Fair_im _StadtverkehrFair_front
Begonnen wurde  mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion am 17. Juni.  Mit dabei waren neben dem ADFC, die Polizei, der Amtsleiter Verkehrsmanagement, der Ausschussvorsitzende Bauen, Stadtentwicklung und Verkehr, der Betriebsleiter Bus & Bahnen des Nahverkehrs, und ein Fachanwalt für Verkehrsrecht der Kanzlei GIW. Die Moderation lag beim Leiter der Lokalredaktion der SVZ.
Mehr Impressionen in Fotos gibt es auf unserer Facebookseite. Danke an alle Unterstützer.

 

 

Nachlese: 2. Parlamentarische Radtour

Am 21. Mai  hatte der ADFC zu seiner zweiten parlamentarischen Radtour eingeladen. Über 12 Kilometer wurde in Schwerin über Ampelkreuzungen mit langen Wartezeiten, über hohe Bordsteinkanten, aber auch durch schöne Natur geradelt. Ziel: Politiker und Teilnehmer sollten gelungene und weniger gelungener Radinfrastruktur „erfahren“. 2014 folgten rund 30 Teilnehmer unserer Einladung. Es war Wahlkampf und dementsprechend bunt. Bei der zweiten Auflage haben lediglich 13 Teilnehmer Interesse bekundet, darunter 3 Vertreter der Politik und die Leiterin der SDS. Zwei mitradelnde Gäste aus Köln lobten die Initiative.

Politikerradtour

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech